Stockholm im Schweden-Lexikon

Stockholm ist nicht nur die Hauptstadt von Schweden, sondern auch die größte Stadt in ganz Skandinavien. Die rund 782.000 Einwohner zählende Stadt ist Sitz des schwedischen Parlaments und auch Sitz des schwedischen Königpaars. Bis zur Mitte des 13. Jahrhundert gibt es keinerlei Belege über die Existenz einer Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Stockholm. Erstmals erwähnt wird der Ort, dort wo sich heute Stockholm befindet, von dem isländischen Dichter und Sagenschreiber Snorre Sturlasson, der von 1178 bis 1241 gelebt hat. Wasserpfähle wurden hier beschrieben, deren Existenz man in den 1970er Jahren durch Funde auch nachweisen konnte. Dort, wo heute das königliche Schloss steht, soll nach Snorre ein Befestigungsturm gestanden haben im 12. Jahrhundert. Erstmals von Stockholm die Rede ist in historischen Dokumenten - in der mittelalterlichen Erik-Chronik – im Jahr 1252. Danach soll der Gründer von Stockholm der Regent Birger Jarl gewesen sein. Unter Birger Magnussons und des König Magnus Ladulås wurde Stockholm zu einer wichtigsten Handelsstadt. Gefördert wurde dies vor allem durch Verträge mit der Hansestadt Lübeck, wobei die Lübecker Hanse den schwedischen Überseehandel kontrollierte, und zwar vom 13. bis ins 17. Jahrhundert. Bereits um 1270 herum wurde als Stadt bezeichnet. Und 1289 wurde Stockholm schon als bevölkerungsreichste Stadt des Königreiches bezeichnet. Gesicherte Annahmen über die Größe der Stadt gibt es aber erst seit der Mitte des 15. Jahrhunderts. 5.000 bis 6.000 Einwohner soll Stockholm damals gehabt haben. Hauptstadt und Regierungssitz der Könige von Schweden war Stockholm damals aber noch nicht. Es gab keinen festen Regierungssitz. Stockholm war aber später während einer Krönungsfeierlichkeit Schauplatz des Stockholmer Blutbad. Es handelte sich dabei um eine Massenhinrichtung unter Adligen.

Stockholm – Geburtsort zahlreicher namhafter Menschen

Stockholm ist – weil schon seit vielen, vielen Jahrhunderten Sitz der schwedischen Könige – natürlich der Geburtsort einer Vielzahl der schwedischen Adligen und Könige, wie zum Beispiel auch von Kronprinzessin Victoria von Schweden, wie auch vor ihr auf Schloss Haga in Stockholm ihr Vater, König Carl Gustaf und vor ihm sein Großvater und auch dessen Ahnen, wie Karl XV. (König von Schweden 1859 bis 1872), aber auch der schwedische Schriftsteller und Politiker Per Ahlmark und der schwedische Schauspieler und Theaterregiseur Lars Amble. Des Weiteren auch zum Beispiel Ingrid von Schweden, Mutter der heutigen dänischen Königin Margarethe II. Ebenfalls ein Sohn der Stadt Stockholm ist Benny Andersson, Mitglied der Gruppe ABBA, aber auch die Frauenrechtlerin Ellen Ammann, wie auch die schwedische Schauspielerin Harriet Andersson, und der schwedische Astronom Leif Erland Andersson, aber auch Carl Michael Bellman, schwedischer Dichter und Stina Berg und Ingrid Bergmann, schwedische Schauspielerinnen, genauso wie Folke Bernadotte und der Graf der Insel Mainau, Lennart Bernadotte. Auch die schwedische Kinderbuchautorin, Malerin und Illustratorin Elsa Beskow nannte Stockholm als ihr Geburtsort, wie auch Rennfahrerlegende Joakim Bonnier, gestorben 1972 im Rennwagen. Eine weiter Legende – Greta Garbo – wurde ebenfalls in Stockholm geboren. Ihre letzte Ruhe fand die legendäre Schauspielerin, die sich bereits 1942 aus Hollywood zurückzog und 1990 in New York starb, im Übrigen in ihrer Geburtsstadt Stockholm, und zwar in Skogskyrkogården im Stockholmer Stadtteil Enskede, wo neben der Garbo auch weitere Prominente aus dem Showbiz begraben liegen. Ebenfalls in Stockholm geboren ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten der schwedischen Politik nach dem 2. Weltkrieg – Olof Palme, der 1986 nach einem Kinobesuch in der Innenstadt von Stockholm ermordet wurde.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen


Sprache: Schwedisch
Hauptstadt: Stockholm
Fläche: 450.295
Einwohner: ~9.180.000
Zeitzone: UTC +1
Kfz-Kennzeichen: S
Internet-TLD: .se
Telefonvorwahl: +46